Inklusion

Das Zusammenleben von Kindern mit besonderem Förderbedarf in einer Regeleinrichtung ist im Sinne der Einrichtung erstrebenswert und zukunftsweisend.
Diese Form der Integration ist sowohl lehrreich für nichtbeeinträchtigte Kinder als auch für die Kinder mit besonderem Förderbedarf.

Das alltägliche und selbstverständliche Zusammenleben beugt Berührungsängste gegenüber Beeinträchtigungen vor. Sie erfahren, Andersartigkeit zu akzeptieren und üben einen unbefangenen Umgang miteinander.

Es liegt in der Verantwortung des Erziehenden, Solidarität vorzuleben und zu ermöglichen.